Geschichte

Unser Schuh Louis ist der Kern der Grünbein Kollektion und wurde, wie die Legende besagt, bereits im Jahr 1890 von einem Schuhmacher namens Louis – aus den Schweizer Bergen – als Arbeitsschuh für die heimischen Bauern gefertigt.

Die Firma Grünbein entdeckte diesen Schuh, stark abgetragen, auf einem Flohmarkt in Zürich und hauchte ihm wieder neues Leben ein.

Alle wesentlichen Eigenschaften des Schuhs wurden übernommen und weiterentwickelt. Als Erinnerung und Würdigung an den Erbauer wurde dieser erste Schuh Louis getauft.

Der Louis war die Geburtsstunde der unverwechselbaren Grünbein Schuh Kollektion.

Sie entwickelte sich bald zu einer umfangreichen, komplexen Linie, die verschiedene Leistenformen und Schuhmodelle (Sandalen, Halbschuhe, Booties, Stiefeletten und Langschaftstiefel) in einer reichen Farbauswahl umfasst. Das Bedürfnis nach Komfort wird ebenso wie der Anspruch auf einen modischen und zeitgemäßen Schuh erfüllt. Jede Saison kommen einige neue Modelle hinzu.

Das hochwertige Leder wird aus europäischen Gerbereien bezogen und nach EU DIN-Norm gegerbt und gefärbt. In kleinen portugiesischen Manufakturen werden daraus die Schuhe in liebevoller Handarbeit gefertigt.