Nie mehr kalte Füße:
Warmfutter für den Winter

Nie mehr kalte Füße: Warmfutter für den Winter

Wollig warm und ­ erstaunlich elegant

Ein langer Winterspaziergang durch die Natur kann richtig glücklich machen. Wenn da nur nicht immer diese kalten Füße wären: Schon nach wenigen Schritten kriecht die Kälte durch die Sohlen, schnell vergeht die Lust auf die frische Luft und man freut sich auf einen heißen Tee im warmen Wohnzimmer.

GRÜNBEIN Susanne II - Winterstiefel mit Warmfutter

Viele Frauen versuchen ihre kalten Füße mit dicken Socken zu bekämpfen. Aber dann drücken meist die Schuhe, weil zu wenig Platz ist und die Zehen sich nicht mehr bewegen können. Also kein gutes Mittel gegen eisige Füße. Die beste Wahl sind Stiefel mit warmem Innenfutter: Fest eingenäht schlägt das Futter keine Falten, nichts drückt und kneift.

Natürlich wärmt am längsten

Aber zu klobig sollten sie auch nicht aussehen: Während man Moonboots oder den Surfer-Stiefelchen aus Lammfell ihre wärmende Wirkung schon von Weitem ansieht, machen Stiefel mit leichtem Wollfutter einen schlanken Fuß. Denn durch die isolierende Wirkung der Naturfaser reicht schon eine dünne Schicht, um die Füße perfekt warm zu halten – und nicht zum Schwitzen zu bringen, wie es bei synthetischen Futtermaterialien regelmäßig nach längerem Tragen passiert.

Als Marke, für die Tragekomfort und Look gleichermaßen wichtig ist, setzt Grünbein bei den Wintermodellen auf flauschig warme Innenfutter aus reiner Schurwolle. Von Halbschuhen über knöchelhohe Boots bis zu kniehohen Stiefeln reicht die Auswahl.

GRÜNBEIN Charlotte - Winterstiefel mit Warmfutter

Nicht nur Frauen frieren im Winter

Und auch Männer kommen in den Genuss von warmen Füßen – denn Mannsein allein schützt im Winter nicht vor kalten Zehen. Der sportliche Schnürer Theo und der elegantere knöchelhohe Schnür-Boot Xaver bringen Männer stadtfein durch den eisigen Winter, ohne dass man dabei aussieht wie beim Après-Ski.

Für Frauen, die in der kalten Jahreszeit am liebsten lange Hosen tragen, eignen sich vor allem die Schnür-Boots Monika oder Tessa. Wer aber statt Schnürsenkel einen seitlichen Reißverschluss bevorzugt, wählt die knöchelhohe Stiefelette Susanne II. Falls Sie auch im Winter gern im Rock gehen oder es noch wärmer mögen, dann lohnen sich die Modelle Charlotte oder Maria: Die wadenlangen Stiefel halten das Bein besonders schön warm – der nächste ausgedehnte Winterspaziergang kann kommen!

Die komplette Grünbein Kollektion gibt es bei

Offizieller Grünbein Onlineshop

NEUESTE BEITRÄGE

So läuft es im Herbst: Trend-Stiefel für Damen

So läuft es im Herbst: Trend-Stiefel für Damen

Trend-Stiefel für Damen: Die besten Styles der Saison. Bequem und dabei elegant, cool und feminin zugleich, wunderbar warm und total modern: Im Herbst/Winter 2018 erfüllt die Schuhmode wirklich alle Wünsche, die Frauen an ihre Stiefel haben.

mehr lesen